Top Social

H - Ich kuschel dich warm, kleiner Hase!

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Die Geschichte ist sehr einfach: Dem Hasen ist kalt. Freund Bär versucht ihn mit Gewand, Decke... zu wärmen. Als alles nichts hilft kuscheln sie. Einfach eine schöne Botschaft!

Verliebt hab ich mich aber vorallem in die Bilder. Obwohl sie wirklich herzig sind stimmen einfach die Details: Schafwolle wird kardiert, das Spinradrad, der Stickrahmen, der Wollkorb, eine selbst gequiltete Decke,... ihr versteht nur Bahnhof? Ich nähe und stricke selbst gerne. Bei diesen stimmigen Details geht mir einfach das Herz auf.
Die Kakaotassen dampfen, Kräuter weden an der Vorhangstange getrocknet, das Nachtkästchen ist ein Hit, die Dusche bärig rustikal... einfach zauberhaft!







Zum Buch gibt es vom Verlag eine eigene Seite mit vielen Ausmalbildern und Bastelbögen.

Und hier gehts zum zweiten Post zu diesem Buch. Ihr findet dort Material um die zusammengesetzten Wörter zu verdeutlichen. 


Ich kuschel dich warm, kleiner Hase
oder auch Komm kuscheln kleiner Hase - es gibt beide Titel
Anna Karina Birkenstock
ars edition
978-3-7607-4494-0

Die nervige Feststellung zum Schluss:
Das ist meiner Meinung nach keine Werbung. Ich habe das Buch selbst bezahlt, ich bekomme nichts für diesen Post. Das ist ein Bericht aus meinem Klassenzimmer. Eine Idee. Die kann man mitnehmen oder auch nicht. Ich habe weder vom einen noch vom anderen Profit.

S - Simon Superhase

Sonntag, 26. Oktober 2014
Lesen lernen mit Bilderbüchern

Superkräfte, supercool, superfesch... einfach super sein! Welches Kind wünscht sich das nicht? Mit großem Augenzwinkern stolpert Simon Superhase durch das Buch.
Der Text ist außerordentlich groß und klar geschrieben. Ich bin gespannt ob manch ein Erstklässler das Buch selbst lesen kann.
Ich freue mich sehr, dass mir der Moritzverlag die Verwendung der Bilder erlaubt hat!



Eine kleine Verbensammlung für Superkinder.



Jedes meiner Schulkinder durfte  mir sein Lieblingstier nennen - und ich hab es in Supergestalt gezeichnet. Leider ;-) nicht nur Hunde und Katzen...
Druckt euch die Blätter doppelseitig aus. Wenn ihr den Ausdruck faltet, dann erhaltet ihr ein A5 Heft. Auf der Titelseite ist das Tier, der Name des Kindes muss noch dazugeschrieben werden.
Achtung: Das Dokument enthält zwei Arten von Federvieh - ein österreichisches Kücken und ein deutsches Küken.  



Hier gibt es oft mehrer Möglichkeiten - die Schüler können selbst entscheiden was für sie passt. 

passend zu Fibel Funkelsteine m-a-l-e-n-o-i-t-s




Simon Superhase
Stephanie Blake
Moritzverlag
978-3-89565-279-0

Die nervige Feststellung zum Schluss:
Das ist meiner Meinung nach keine Werbung. Ich habe das Buch selbst bezahlt, ich bekomme nichts für diesen Post. Das ist ein Bericht aus meinem Klassenzimmer. Eine Idee. Die kann man mitnehmen oder auch nicht. Ich habe weder vom einen noch vom anderen Profit.

Strichzeichnungen


Oben, im Reiter, findet ihr eine neue Kategorie: Bilder

Es ist so schwer frei verfügbare Strichzeichnungen zu finden. Auf Arbeitsblättern, die ich für die Kinder kopiere, sehen bunte Bilder meist nicht gut aus. Eine einfache, kleine Strichzeihnung ist mir da lieber.

Meine Lieblingsquelle ist hier Frau Locke, die mir auch geholfen hat den Ordner ins Netz zu bringen. Danke!

Wer mag - hier - geht es zu meine Bildern.


Drachisch statt Reli

Dienstag, 21. Oktober 2014
Montag, Ende der 1. Stunde:
Das Buch der Woche - Luka, der furchtlose Drachen-Reiter, ist gelesen, die Schreibrichtung der neuen Buchstaben klar.
Nun wäre Religion, aber die Relilehrerin ist krank. "Wir machen jetzt aber nicht normal weiter, oder Frau Fuchs?!!!" Ähhh, nein....



Schnell mal Kopf schieflegen... Wir machen jetzt Drachisch statt Religion!

Und ich kann euch sagen - das war der genialste Einfall der letzten Zeit. Die Kinder haben erst die Drachen bemalt und dann auf Zetteln drachisch geschrieben - und auch gelesen. Drachisch vom eigenen Drachen, vom Nachbardrachen,....

Und da waren für meine Erst- und Zweitklässler so einge Einsichten versteckt. Etwa:
  • Der Nachbar kann meine a und o nicht unterscheiden.
  • Zu lange Wörter sind unmöglich fehlerfrei zu lesen.
  • Wortabstände erleichtern das Lesen ungemein.
  • Konsonantenhäufungen sind gar nicht zu lesen.
  • Drachisch gleicht unserer Grammatik. Satzanfänge sind groß, es gibt Satzzeichen.
Und auf nichts davon musste ich hinweisen, sie haben es selbst entdeckt - und natürlich auch gleich die Nachbarn wissen lassen.

Seht mal, sogar die Erstlässler haben Sätze geschrieben:

Den ganzem restlichen Vormittag haben wir drachisch geschrieben, gerechnet und gesungen. Nach solchen Stunden weiß ich wieder warum ich Volksschullehrerin geworden bin!

Die nervige Feststellung zum Schluss:
Das ist meiner Meinung nach keine Werbung. Ich habe das Buch selbst bezahlt, ich bekomme nichts für diesen Post. Das ist ein Bericht aus meinem Klassenzimmer. Eine Idee. Die kann man mitnehmen oder auch nicht. Ich habe weder vom einen noch vom anderen Profit.

T - Luka, der furchtlose Drachen-Reiter

Sonntag, 19. Oktober 2014
Lesen lernen mit Bilderbüchern


Kannst du drachisch?








http://www.arena-verlag.de/artikel/luka-der-furchtlose-drachen-reiter-drachengeschichten-978-3-401-70373-2

Christian Seltmann
mit zauberhaften Bildern von Christine Egger
Arena-Verlag
978-3-401-70373-2 

Die nervige Feststellung zum Schluss:
Das ist meiner Meinung nach keine Werbung. Ich habe das Buch selbst bezahlt, ich bekomme nichts für diesen Post. Das ist ein Bericht aus meinem Klassenzimmer. Eine Idee. Die kann man mitnehmen oder auch nicht. Ich habe weder vom einen noch vom anderen Profit.

I - Ich hab ein kleines Problem, sagte der Bär

Dienstag, 14. Oktober 2014

Das Buch hat für mich zwei wichtige Aussagen:
  • Höre besser zu, wenn jemand ein Problem anspricht!
  • Wenn du ein Problem hast, dann sage es laut und deutlich! Dir kann nur geholfen werden, wenn man dich versteht!

Das Vorlesen dieses Buches wird euch Spaß machen. Es entählt viele Dialoge, die man stimmlich voll auskosten kann. 
Das Buch eignet sich wunderbar zum Nachspielen. Auch in höheren Schulstufen ist es gut einsetzbar. Es enthält viele direkte Reden. Zum Üben dieser eignet sich das Schreibheft.

Der Anette Betz Verlag hat mir erlaubt die Bilder zu verwenden - darüber freue ich mich sehr. Enstanden ist ein kleines Büchlein. Ich möchte mit meinen Zweitklässlern hier betontes Lesen mit verstelllten Stimmen üben.

 große Bilder
Wir werden die Geschichte nachspielen. Die Bildkärtchen und Wortkarten werden hier der Leitfaden sein.

werden in das Leseheft eingeklebt


Druckt die Seiten doppelseitig aus. Aus einem Ausdruck entstehen so drei Hefte.
Titelseite gibt es keine, die sollen die Kinder gestalten.
Meine Schüler werden die Seiten ungeordnet bekommen. Mit den Wortkarten und den Bildern an der Tafel sollen sie selbst die richtige Reihenfolge vor dem Heften festlegen. Da wir das Stück vorher auch spielen wird das kein Problem sein.
Die letzten beiden Seiten des Heftes handeln nicht mehr vom Buch. Die Kinder können selbst ein Problem niederschreiben und überlegen an wen sie sich wenden.



doppelseitig ausdrucken
ein Ausdruck ergibt drei Hefte
Titelseite ist selbst zu gestalten


Leseblatt i
zu Fibel Funkelsteine


Ich hab ein kleines Problem, sagte der Bär
Heinz Janisch, Silke Leffler
978-3-219-11511-6
Anette Betz Verlag 

Die nervige Feststellung zum Schluss:
Das ist meiner Meinung nach keine Werbung. Ich habe das Buch selbst bezahlt, ich bekomme nichts für diesen Post. Das ist ein Bericht aus meinem Klassenzimmer. Eine Idee. Die kann man mitnehmen oder auch nicht. Ich habe weder vom einen noch vom anderen Profit.

O - Mein Opa und ich

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Das ist wohl eines dieser Bilderbücher die Kinder gut finden. Erwachsene aber mit einem begeisterten "Hach, war das schön" den Buchdeckel zuklappen.

An solchen Tagen wünschte ich mir, dass die Zeit nicht vergeht. So lautet der letzte Satz des Buches.

Opa Wolf ist ein Opa der Gschichtln erzählt, ein wenig flunkert und ein ganz offenes Ohr für die Probleme des Enkels hat. Er ist ein Opa wie aus dem Bilderbuch.

Nun haben sicher nicht alle Kinder so einen Opa - aber sicher alle die Sehnsucht nach so einem liebevollen Meschen in ihrem Leben. Ein berühmtes Zitat von Mira Lobe:

Bücher sind zu mancherlei da...
Damit man lacht, zum Beispiel. Lachen ist wichtig.
Damit man gescheiter wird. Gescheit sein ist wichtig.
Damit man Sehnsucht bekommt. Das ist vielleicht das Wichtigste.


Sehnsucht lässt sich nicht gut auf Papier bannen. Sehnsucht entsteht im Kopf, im Gespräch mit Freunden und braucht freien Raum. Daher gibt es diese Woche nicht sonderlich viel Material.






zu Fibel Funkelsteinen


Stefan Karch, Angelika Kaufmann
978-3-7074-1383-0
G&G Verlag 


Die nervige Feststellung zum Schluss:
Das ist meiner Meinung nach keine Werbung. Ich habe das Buch selbst bezahlt, ich bekomme nichts für diesen Post. Das ist ein Bericht aus meinem Klassenzimmer. Eine Idee. Die kann man mitnehmen oder auch nicht. Ich habe weder vom einen noch vom anderen Profit.

Rüttel-Schütel-Box

Dienstag, 7. Oktober 2014
 
Ich finde Zahlenzerlegungen im kleinen Zahlenraum TOTAL WICHTIG! Weiter Posts dazu findet ihr hier und hier.

Eine Zündholzschachtel dazu zu verwenden ist ja wahrlich nichts Neues. Im Gespräch mit einer Freundin bin ich aber drauf gekommen, dass ich sie vielleicht doch in unüblicher Weise verwende....

... wir würfeln damit :-)

Das Kind rüttelt und schüttel (Fest! Nur ein bissl gilt bei uns nicht) und öffnet eine Seite. Es darf so weit gefahren werden, wie sich Kugeln im verteckten Teil befinden. Gefinkelt, nicht? vorallem könnt ihr hier "Würfel" mit beliebig vielen Augen erzeugen.

Zwei ganz einfache Arbeitsblätter gibts auch noch. Als Überschrift muss die zu zerlegende Zahl eingegeben werden.



100 Hausnummern

Samstag, 4. Oktober 2014

Dieses Projekt habe ich definitv unterschätzt!
Schon immer wollte ich für meinen Hunderterteppich Fotos von  Hausnummern haben. Ende August habe ich mir den Fotoapparat geschnappt und bin losgezogen, erst jetzt habe ich alle Bilder zusammen. Ich habe 12 Ortschaften zu Fuß abgeklappert. Denn mit Dauer des Projektes kam natürlich auch der Ehrgeiz besondere Hausnummern einzufangen - die aber auch gut lesbar sind. Manchmal hat aber auch die Besonderheit gesiegt. Schaut euch zum Beispiel die 77 an...
Ich bin so gespannt was die Kinder sagen, wenn ich am Montag damit in die Schule komme. Schließlich habe ich es auch geschafft ihre Hausnummern hineinzuschummeln.

Eigentlich wollte ich die Kärtchen gerne 10x10 cm haben - damit auch gleich ein Quadratmeter Hausnummern rauskommt. Da das drucktechnisch aber ein Wahnsinn ist habe ich nun immer 6 Kärtchen auf einer Seite angeordnet. Somit sind sie 9,5 x9,5 cm. Wer sie kleiner haben möchte muss einfach beim Drucken verkleinern.

Da die Dateien groß sind, habe ich die Seiten einzeln eingestellt. So könnt ihr auch leichter variierern, wenn ihr nur bis 20, 30,... ausdrucken wollt.



Das Suchen der Zahlen hat echt Freude gemacht, daher ist auch schon das nächste Projekt in Arbeit: Ich fotografiere Zahlen auf Hydranten, Essensverpackungen, Autos, Schildern,... einfach Zahlen aus dem Leben. Und das ist noch viel schwerer! Die meisten Zahlen kommen nämlich nicht alleine daher. Es geht aber nur eine Zahl pro Foto, sonst ist das Zuordnen ja unmöglich. Wird wohl noch eine Weile dauern...

N - Neinrich

Freitag, 3. Oktober 2014


Ich bin mir sicher, in euren Klassen gibt es sie auch:
Jene Kinder die permanent NEIN! schreien.
Jene Kinder die das Wort NEIN! einfach nicht zu kennen scheinen.
Jene Kinder, die sich nicht trauen es auszusprechen.

Das Buch ist ein guter Stupps mal wieder darüber zu reden, sich gemeinsam Gedanken zu machen.

Bei der Verschriftlichung hab ich die komplexerern Themen bewusst ausgeklammert - das passiert mündlich.

Bitte beidseitig ausdrucken, dann habt ihr für zwei Kinder Kärtchen.


Kennst du mich gut? - Spiel für zwei Kinder:
Die Kiner lesen gemeinsam die erste Frage. Nun überlegt sich jeder wie der Nachbar antworten wird und kann es mit dem ja-nein Monsterkärtchen zeigen. 


 


Jeder Schüler bekommt 5 Klebepunkte von mir und entscheidet sich bei allen fünf Fragen für ja oder nein.
Sind alle Punkte vergeben, kann ausgezählt werden:


Die Kinder bemalen für jeden vergebenen Punkt ein Kästchen an - das ergibt ein Balkendiagramm.






zu Fibel Funkelsteinen


Der Neinrich
Edith Schreiber Wicke, Carola Holland
Thienemann


Die nervige Feststellung zum Schluss:
Das ist meiner Meinung nach keine Werbung. Ich habe das Buch selbst bezahlt, ich bekomme nichts für diesen Post. Das ist ein Bericht aus meinem Klassenzimmer. Eine Idee. Die kann man mitnehmen oder auch nicht. Ich habe weder vom einen noch vom anderen Profit.

5er Rechenrennen

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Die Regeln sind einfach: Zwei Würfel - addieren. Ist die Summe kleiner oder gleich 5, dann darf die Rechnung aufgeschrieben werden. Wer zuerst im Ziel ist hat gewonnen! Viel Spaß!