Montag, 21. September 2015

I - In der Nacht...

Lesen lernen mit Bilderbüchern

Auf geht es! In ein neues Schuljahr  - mit neuen Büchern.
Der Plüschhase schleicht sich in der Nacht aus dem Kinderzimmer, er will etwas erleben! Bewaffnet mit einem Buntstift streift er durch den Garten. Er trifft die großen Kaninchen und würde so gerne mit ihnen spielen. Die lachen ihn aber nur aus. Doch dann kommt der Fuchs...
Das Buch ist mit entzückenden, klaren Zeichnungen versehen. Es enthält wenig Text, der im Laufe der ersten Klasse auch gut selbst zu lesen sein sollte.


Faltanleitung hier

Und das haben wir daraus gemacht: Ein eigenes kleines Buch. Zwei Erstklässlerinnen sind heute wirklich nach Hause geschwebt: Ein-EIGENES-kleines-Buch! So süß!
Unsere Mehrstufigkeit hat viele Nachteile - aber auch Vorteile. Mit einer Handvoll Erstklässler kann man das Projekt wirklich an einem Tag abschließen. Das ist natürlich schöner als zwei, drei Tage an der Fertigstellung dranzubleiben. Die Zweitklässler brauchen noch einen weiteren Tag. Die Bilder sind schon gezeichnet und die Texte vorgeschrieben, die Reinschrift folgt erst.

  • Erst haben wir das Buch gelesen.
  • Dann hat jedes Kind von seinem Stofftier, dem Einschlafen,... erzählt.
  • Schließlich haben wir überlegt was kann so ein Stofftier alles erleben? Außerdem hab ich auf einem Happy End bestanden. Auch Lehrerinnen wollen ja beruhigt einschlafen ;-)
  • Mit Hilfe der Zweitklässler (ein Lob auf die Mehrstufigkeit) haben wir die Büchlein gefaltet.
  • Die Kinder haben gezeichnet und ich parallel dazu die Sätze ins Buch geschrieben.




In der Nacht...
Magali Bonnoil
978-3-280-03471-2
orell füssli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...