Sonntag, 2. September 2018

Erster Schultag - O - Ein Loch gegen den Regen?

Ein neues Schuljahr startet und mit ihm wieder mein Jahresthema: Lesen lernen mit Bilderbüchern!

Alle meine bereits bearbeiteten Bücher und ein kleine Erklärung findet ihr hier.

Heuer gehen wir es gleich zackig an:
Schon am allerersten Schultag gibts ein Buch. Die Kinder setzen sich in den Sitzkreis zu mir am Boden, die Eltern suchen sich irgendwo im Klassenraum einen Platz... das wird kuschelig - macht nichts! 

Ich lese den Kindern - und den Eltern - das Buch "Ein Loch gegen den Regen?" vor. Warum ich das gleich am ersten Schultag mache? Ich möchte, dass auch die Eltern einmal sehen wie ich vorlese. Ich verstelle meine Stimme, ich verharre manchmal auf einer Seite, stelle eine Zwischenfrage. Wie regiere ich auf Zwischenfragen der Kinder... all das sollen die Eltern sehen.

Vorlesen ist für mache Eltern totales Neuland. Am Elternabend besprechen wir dann, dass es überhaupt nicht wichtig ist perfekt vorzulesen - es ist einfach nur Zeit fürs Kind. Viele, viele Eltern schätzen das System sehr, wir bekommen wirklich viel positive Rückmeldung.

Zum Abschluss überlegen wir: Das was der Hase gräbt, das schaut doch so ähnlich wie ein Buchstabe aus... O. Wer hat ein O im Namen?

Dann klappe ich die Tafel auf, darauf ist der Hase und etliche O-Löcher. Ich erkläre wo so ein perfektes o beginnt und in welche Richtung es gezogen wird (auch das ist für die Eltern - Schreibrichtung ist mir wichtig, auch das erkläre ich am Elternabend)Die Kinder können mit bunter Kreide o-Löcher machen.

Dieses Arbeitsblatt kommt als Hausübung mit nach Hause. Ja! Hü am ersten Tag! 

Arbeitsblatt O nachspuren



Die Zeichnung des Hasen findet ihr hier (bunt) und hier (sw).




Das Buch hat recht wenig Text und große Bilder - ist also wirklich perfekt zum Vorlesen in einer großen Gruppe. Die verschiedenen Tier laden ein die Stimme zu verstellen. Man könnte das Buch auch sehr gut Nutzen um Präpositionen einzuführen, sie sind nämlich fett gedruckt... aber das ist echt ein bissl zu viel Programm für den ersten Tag ;-)

Die Geschichte ist flott erzählt: Es ziehen dunkle Wolken auf, der Hase gräbt ein Loch. Ein Tier nach dem anderen kommt und meint: Es wird gleich regnen - geh heim, bau die eine Höhle, ein Loch im Baum, ein Nest auf den Baum... lauter schlaue Tipps aus eigener Sicht eben. Der Hase gräbt unbeirrt weiter. Als es regnet ist sein "Loch im Boden" fertig, er kriecht in seine Höhle.


Ein Loch gegen den Regen?
978-3-7152-0719-3
Daniel Fehr, Francesca Sanna
atlantis

Die nervige Feststellung zum Schluss:
Das ist meiner Meinung nach keine Werbung. Ich habe das Buch selbst bezahlt, ich bekomme nichts für diesen Post. Das ist ein Bericht aus meinem Klassenzimmer. Eine Idee. Die kann man mitnehmen oder auch nicht. Ich habe weder vom einen noch vom anderen Profit.

Kommentare:

  1. Liebe Frau Fuchs,
    vielen Dank für das Vorstellen dieses zauberhaften Kinderbuches bzw. der netten Idee zur Umsetzung. Ich bin immer wieder ganz fasziniert, was Ihnen zu so einem Buch alles einfällt.
    Ich wünsche einen schönen Start ins neue Schuljahr. Wir in OÖ haben noch eine Woche :)
    Alles Liebe, Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich nach einer tollen Idee an :-)
    Ich habe noch gut eine Woche "Erstklässler"-Schonfrist …
    Wissen Sie schon, was Buch 2 sein wird?
    Vielen Dank fürs Teilen, Slo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab schon alle für diese Jahr zusammen :-)
      Nächstes ist i... Ich bin der Stärkste im ganzen Land
      Alle Bücher findes du beim Punkt lesen lernen mit Bilderbüchern - ganz unten den Überblick über die Bücher als pdf

      Löschen
  3. ohh... das hört sich nett an. Das Buch - aber vor allem der Start mit den Kindern... den Eltern. Sehr schön!
    Anika hatte am Montag auch ihren ersten Schultag. Alles ganz neu für uns alle. Sie ist total begeistert. Die erste Aufgabe gab es am zweiten Tag... Ich bin gespannt, wie es wird. Eva, ich wünsch euch einen angenehmen Start in das neue Schuljahr. Und: ich les total gerne deine Klassenzimmerberichte. lg Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Nachrichten von dir!

Ich muss dich darauf hinweisen:
Beim Kommentieren werden die von dir eingegebenen Formulardaten gespeichert, eventuell auch deine IP-Adresse. Deinen Kommentar kannst du jederzeit selbst entfernen oder durch mich entfernen lassen.