Samstag, 4. Oktober 2014

100 Hausnummern


Dieses Projekt habe ich definitv unterschätzt!
Schon immer wollte ich für meinen Hunderterteppich Fotos von  Hausnummern haben. Ende August habe ich mir den Fotoapparat geschnappt und bin losgezogen, erst jetzt habe ich alle Bilder zusammen. Ich habe 12 Ortschaften zu Fuß abgeklappert. Denn mit Dauer des Projektes kam natürlich auch der Ehrgeiz besondere Hausnummern einzufangen - die aber auch gut lesbar sind. Manchmal hat aber auch die Besonderheit gesiegt. Schaut euch zum Beispiel die 77 an...
Ich bin so gespannt was die Kinder sagen, wenn ich am Montag damit in die Schule komme. Schließlich habe ich es auch geschafft ihre Hausnummern hineinzuschummeln.

Eigentlich wollte ich die Kärtchen gerne 10x10 cm haben - damit auch gleich ein Quadratmeter Hausnummern rauskommt. Da das drucktechnisch aber ein Wahnsinn ist habe ich nun immer 6 Kärtchen auf einer Seite angeordnet. Somit sind sie 9,5 x9,5 cm. Wer sie kleiner haben möchte muss einfach beim Drucken verkleinern.

Da die Dateien groß sind, habe ich die Seiten einzeln eingestellt. So könnt ihr auch leichter variierern, wenn ihr nur bis 20, 30,... ausdrucken wollt.



Das Suchen der Zahlen hat echt Freude gemacht, daher ist auch schon das nächste Projekt in Arbeit: Ich fotografiere Zahlen auf Hydranten, Essensverpackungen, Autos, Schildern,... einfach Zahlen aus dem Leben. Und das ist noch viel schwerer! Die meisten Zahlen kommen nämlich nicht alleine daher. Es geht aber nur eine Zahl pro Foto, sonst ist das Zuordnen ja unmöglich. Wird wohl noch eine Weile dauern...

Kommentare:

  1. Wow, das ist ganz schön viel Arbeit, aber ich Wette das war auch ein Spaß! Tolles Projekt :)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für dieses tolle Material! Da hast du dir ja eine Arbeit gemacht. Schön, dass du das mit uns teilst!!!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, finde ich ganz toll ;) Sollte mir einmal eine besondere Hausnummer unterkommen werde ich sie dir auf alle Fälle zukommen lassen ;) Lg Gerda

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein tolles Projekt! Deine Schüler haben sicher ihre Freude dran (v.a. wenn sie die eigene Hausnummer entdecken :-)
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  5. unglaublich tolle idee, wenn ich mit meinem kinder fotografiere kennen di kinder ihre umgebung auch. Und ich denke das sehr tolle zahlenubung. danke fur diese idee

    AntwortenLöschen
  6. Das wird gleich ausgedruckt! :) Herzlichen Dank! Vielleicht hat ja jemand Lust so etwas für Buchstaben zu machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke schon darüber nach *stöhn*

      Weiß nicht so recht wie? Groß und klein getrennt?
      Die Großbuchstaben wo einzeln zu erwischen scheint mir ja noch machbar. Aber die kleinen? Wo gibts das q einzeln?!?
      Wie kennt man Z und z auseinadner?

      Löschen
  7. Super Idee und wahnsinnig, dass du die grosse Arbeit auf dich genommen hast und sie auch noch teilst. Danke!

    AntwortenLöschen
  8. Danke für das tolle Material. Ein Tipp, wem die Größe 5x5 für die einzelnen Hausnummern reicht, der kann sich auch die Bilder als Fotos machen lassen in Größe 10x15. Die kosten z.B. bei http://www.globus-fotoservice.de/Fotos nur 8 Cent und ab und an gibt es dort ein Angebot 100 Bilder 10x15 für 5 Euro.
    lg Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein tolles Projekt! Das kann ich mir gut vorstellen, dass es sehr, sehr viel Arbeit war.
    Danke schön fürs teilen
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...